Domain ifrs-rosenheim.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt ifrs-rosenheim.de um. Sind Sie am Kauf der Domain ifrs-rosenheim.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Bilanzierung:

Andrä, Patrick: Bilanzierung von Immaterialgüterrechten nach HGB und IFRS
Andrä, Patrick: Bilanzierung von Immaterialgüterrechten nach HGB und IFRS

Bilanzierung von Immaterialgüterrechten nach HGB und IFRS , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 83.00 € | Versand*: 0 €
Bilanzierung Von Umwandlungen Nach Ifrs - Hans Lieck  Kartoniert (TB)
Bilanzierung Von Umwandlungen Nach Ifrs - Hans Lieck Kartoniert (TB)

Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Rainer Kasperzak

Preis: 64.99 € | Versand*: 0.00 €
Die Bilanzierung Des Goodwills Nach Ifrs - Bettina Beyer  Kartoniert (TB)
Die Bilanzierung Des Goodwills Nach Ifrs - Bettina Beyer Kartoniert (TB)

Bettina Beyer untersucht einen viel diskutierten Posten der Bilanz - den Geschäfts- oder Firmenwert (Goodwill). Die Autorin greift für die Studie auf die gesamte anglo-amerikanische Bilanztheorie - von ihren Anfängen um 1900 bis in die Neuzeit - sowie auf die Regulation durch CAP APB FASB IASC und IASB zurück. Sie bezieht die Ergebnisse der bedeutendsten empirischen Untersuchungen zum Goodwill ein insbesondere aus den Bereichen der Wertrelevanzstudien Event Studies behavioristische Studien sowie IOS-Studien.

Preis: 64.99 € | Versand*: 0.00 €
Hedge Accounting: Bilanzierung Nach Hgb  Estg Und Ifrs - Alexander Wetzel  Kartoniert (TB)
Hedge Accounting: Bilanzierung Nach Hgb Estg Und Ifrs - Alexander Wetzel Kartoniert (TB)

Die bilanzielle Abbildung von Sicherungsbeziehungen wird in der Wissenschaft kontrovers diskutiert und unterliegt fortwährend einer Vielzahl an gesetzlichen und regulatorischen Änderungen. Zuletzt wurde mit Inkrafttreten des BilMog erstmalig im Deutschen Handelsrecht die Bilanzierung von Bewertungseinheiten gesetzlich kodifiziert. Das Ziel dieser Studie besteht darin die Regeln des Hedge Accountings national nach dem Handelsgesetzbuch und dem Einkommensteuergesetz in Handels- und Steuerbilanz sowie international nach den International Financial Reporting Standards in der Handelsbilanz detailliert darzustellen und zu vergleichen. Hierfür werden zunächst die Themen Risiko Hedging und Finanzinstrumente erklärend dargestellt. Nachstehend folgt eine nach den Bereichen HGB IFRS und EStG gegliederte Darstellung über die Voraussetzungen zur Bildung bilanzieller Bewertungseinheiten sowie deren technische Abbildung.

Preis: 28.00 € | Versand*: 0.00 €

Wann Bilanzierung nach IFRS?

Die Bilanzierung nach IFRS (International Financial Reporting Standards) ist für Unternehmen verpflichtend, die entweder an einer...

Die Bilanzierung nach IFRS (International Financial Reporting Standards) ist für Unternehmen verpflichtend, die entweder an einer Börse notiert sind oder internationale Investoren anziehen möchten. Diese Standards werden von der International Accounting Standards Board (IASB) festgelegt und sind darauf ausgerichtet, eine konsistente und transparente Berichterstattung über die finanzielle Lage eines Unternehmens zu gewährleisten. Unternehmen müssen die IFRS anwenden, wenn sie ihre Konzernabschlüsse erstellen, um sicherzustellen, dass sie international anerkannte Rechnungslegungsstandards einhalten. Die Einhaltung der IFRS ermöglicht es Unternehmen, ihre Finanzinformationen besser vergleichbar zu machen und das Vertrauen von Investoren und anderen Interessengruppen zu stärken. Insgesamt tragen die IFRS dazu bei, die Transparenz und Glaubwürdigkeit der Finanzberichterstattung zu verbessern.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Zeitpunkt Vorschrift Unternehmen Rechnungslegung Standards Regelungen Anwendung Berichterstattung Transparenz Vergleichbarkeit

Ist Versteuerung bei Bilanzierung möglich?

Ja, Versteuerung ist bei Bilanzierung möglich. Bei der Bilanzierung werden alle Vermögenswerte und Verbindlichkeiten eines Unterne...

Ja, Versteuerung ist bei Bilanzierung möglich. Bei der Bilanzierung werden alle Vermögenswerte und Verbindlichkeiten eines Unternehmens erfasst, was es ermöglicht, den Gewinn oder Verlust genau zu ermitteln. Auf Basis dieser Zahlen kann dann die Steuerlast berechnet werden. Die Versteuerung erfolgt in der Regel auf Grundlage des ermittelten Gewinns, der sich aus der Bilanz ergibt. Es ist wichtig, dass die Bilanz ordnungsgemäß erstellt wird, um eine korrekte Versteuerung sicherzustellen. Unternehmen sollten sich an Steuerexperten wenden, um sicherzustellen, dass die Versteuerung bei der Bilanzierung korrekt durchgeführt wird.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Steuer Bilanz Möglichkeit Versteuerung Finanzamt Gewinn Rechnungslegung Einkommen Gesetz Vorschrift

Was bedeutet bilanzierung psychologisch genau?

Psychologisch betrachtet bezieht sich die Bilanzierung auf den Prozess der Bewertung und Bewertung von Erfahrungen, Emotionen und...

Psychologisch betrachtet bezieht sich die Bilanzierung auf den Prozess der Bewertung und Bewertung von Erfahrungen, Emotionen und Verhaltensweisen. Es beinhaltet die Reflexion über die eigenen Handlungen und die Auswertung der Ergebnisse, um eine Einschätzung der eigenen psychischen Gesundheit und des Wohlbefindens zu erhalten. Die Bilanzierung ermöglicht es einer Person, ihre Stärken und Schwächen zu erkennen und gegebenenfalls Veränderungen vorzunehmen, um ihr psychisches Wohlbefinden zu verbessern.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was bedeutet bilanzierung psychologisch genau?

Psychologisch betrachtet bezieht sich die Bilanzierung auf den Prozess der Bewertung und Erfassung von Erfahrungen, Emotionen und...

Psychologisch betrachtet bezieht sich die Bilanzierung auf den Prozess der Bewertung und Erfassung von Erfahrungen, Emotionen und Gedanken, um ein Gleichgewicht oder eine Harmonie im eigenen Inneren herzustellen. Es geht darum, sich bewusst mit den eigenen Gefühlen und Gedanken auseinanderzusetzen, um eine gesunde psychische Verfassung zu erreichen. Die Bilanzierung kann helfen, negative Emotionen zu verarbeiten, positive Erfahrungen zu würdigen und das eigene Selbstbild zu stärken.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Die Bilanzierung Von Kundenspezifischen Entwicklungen Nach Ias/Ifrs - Matthias Ferneschild  Kartoniert (TB)
Die Bilanzierung Von Kundenspezifischen Entwicklungen Nach Ias/Ifrs - Matthias Ferneschild Kartoniert (TB)

Durch den Wandel der Industriegesellschaft hin zu einer Dienstleistungs- und Hochtechnologiegesellschaft hat die Bedeutung immaterieller Vermögenswerte für die Unternehmen innerhalb der letzten Jahrzehnte stetig zugenommen. Flossen in den Achtziger Jahren die Gelder der Unternehmen noch überwiegend in Sachanlagen wird heute mehr als 50 % des Kapitals in immaterielle Vermögenswerte investiert. Auch die klassischen Industriebranchen haben den Stellenwert der immateriellen Vermögenswerte erkannt. In Zeiten gesättigter Märkte weltweiten Wettbewerbs weitgehender Homogenisierung der Güter und kürzer werdender Produktlebenszyklen werden sie zu Indikatoren des Unternehmenserfolges. Mit Forschung und Entwicklung (F&E) legen die Unternehmen den Grundstein für ihre Produkt- und Prozessinnovationen. Gleichzeitig besteht aber auch ein enger Zusammenhang zwischen F&E-Aktivitäten und der Entstehung immaterieller Güter. Analog zur Bedeutung der immateriellen Vermögenswerte sind auch die damit verbundenen F&E-Aufwendungen kontinuierlich angestiegen. F&E-Aktivitäten und immaterielle Werte entfalten erst sehr spät ihr volles Nutzenpotential und deshalb sind sie mit einem hohen Risiko behaftet. Nach den deutschen Rechnungslegungsnormen ist der Bilanzansatz von selbst geschaffenen immateriellen Vermögenswerten des Anlagevermögens untersagt. Wie sieht dies aber unter der Ägide internationaler Rechnungslegungsvorschriften (IFRS US-GAAP IAS) aus? Vor diesem Hintergrund befasst sich diese Untersuchung mit der Behandlung der Kosten für kundenspezifische Entwicklungen nach den Regelungen der IAS/IFRS. Hierbei wird als Schwerpunkt die kundenspezifische Entwicklung von Bauteilen durch die Zuliefererfirmen in der Automobilindustrie betrachtet. Es soll gezeigt werden unter welchen Voraussetzungen die Kosten für F&E-Aktivitäten als immaterieller Vermögenswert des Anlagevermögens aktiviert werden dürfen. Besondere Beachtung erfahren neben selbst durchgeführten Tätigkeiten diejenigen F&E-Projekte welche durch Unternehmenskauf erworben wurden. Da F&E-Arbeiten im Automobilzuliefererbereich auch im Auftrag Dritter durchgeführt werden wird erörtert wie dieser Sachverhalt beim Auftragnehmer zu bilanzieren ist.

Preis: 89.90 € | Versand*: 0.00 €
Bilanzierung Nach Handelsrecht  Steuerrecht Und Ifrs - Rudolf Federmann  Stefan Müller  Kartoniert (TB)
Bilanzierung Nach Handelsrecht Steuerrecht Und Ifrs - Rudolf Federmann Stefan Müller Kartoniert (TB)

Wer heute kompetent in Bilanzfragen sein will muss Kenntnisse der Bilanzierungsregeln nach HGB EStG und auch nach IFRS besitzen. Dieses Werk bietet Ihnen eine integrierte Darstellung aller drei Normenbereiche. Die 13. Auflage berücksichtigt den aktuellen Stand der Gesetze Standards Verwaltungsanweisungen und Rechtsprechung. Die für das beliebte Lehrbuch typische Visualisierung wurde weiter ausgebaut. Mehr als 195 Abbildungen erleichtern die Ein- und Übersicht in die oft schwierige Bilanzmaterie wesentlich.

Preis: 39.80 € | Versand*: 0.00 €
Vergleich Der Bilanzierung Von Rückstellungen Nach Ias/Ifrs Und Hgb - Tobias Schlömer  Kartoniert (TB)
Vergleich Der Bilanzierung Von Rückstellungen Nach Ias/Ifrs Und Hgb - Tobias Schlömer Kartoniert (TB)

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen Bilanzierung Steuern Fachhochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH Hochschulstudienzentrum Duisburg Sprache: Deutsch Abstract: Einleitung mit Zielsetzung der beiden Rechnungslegungsvorschriften sowie Gang der Untersuchung: Das Handelsrecht verfolgt mit seinen Rechnungslegungsvorschriften das vorrangige Ziel die Gläubiger des Bilanzierenden zu schützen. Sie sind nach dem HGB die bedeut-samsten Adressaten von Jahresabschlüssen. Die Rechnungslegungszwecke nach IAS/IFRS sind hingegen anlegerorientiert. Hier stellen Investoren die Hauptadressaten von Jahresabschlüssen dar. Im Gegensatz zum Handelsrecht sind vorrangig die Anleger zu schützen. Die Intention dieser Arbeit ist es dem Leser hinsichtlich der zum Teil unterschiedlichen Ansatz- und Bewertungsvorschriften einen vergleichenden Überblick zu verschaffen. Zur Realisierung dieses Ziels sieht die Gliederung des Hauptteiles vor im zweiten Kapitel Rückstellungen nach Handelsrecht und im dritten Kapitel Rückstellungen nach IAS/IFRS hinsichtlich Ansatz und Bewertung ausführlich darzustellen. Das anschlie-ßende vierte Kapitel befasst sich mit der Darlegung der wesentlichen Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Rechnungslegungsstandards bevor die Schlussbetrachtung diese Seminararbeit komplettiert. Um bereits frühzeitig im Hauptteil einen trennscharfen Vergleich zu ermöglichen beginnen die weiteren Untergliederungspunkte des zweiten und dritten Kapitels jeweils mit Erklärungen der Begrifflichkeiten (Definitionen). Um darüber hinaus Stringenz und Übersichtlichkeit zu gewährleisten folgen anschließend in der weiteren Untergliederung der Kapitel zwei und drei jeweils die Darstellungen der einzelnen Ansatz- und Bewertungsvorschriften. Das vergleichende und zusammenfassende Kapitel vier Wesentliche Gemeinsamkeiten und Unterschiede nach HGB und IAS/IFRS legt die Ergebnisse dieser Untersuchung dar.Angesichts des einzuhaltenden Umfanges dieser Seminararbeit sei bereits an dieser Stelle erwähnt dass Pensionsrückstellungen aufgrund der Vielzahl an Besonderheiten Gemeinsamkeiten und Unterschiede innerhalb der beiden Rechnungslegungssysteme in dieser Seminararbeit nicht näher erläutert werden können.

Preis: 18.95 € | Versand*: 0.00 €
Recht  Wirtschaft  Steuern / Die Bilanzierung Immaterieller Vermögenswerte Nach Hgb Und Ifrs - Daniel Mader  Kartoniert (TB)
Recht Wirtschaft Steuern / Die Bilanzierung Immaterieller Vermögenswerte Nach Hgb Und Ifrs - Daniel Mader Kartoniert (TB)

Der Wandel von einer Industrie- hin zu einer Dienstleistungsgesellschaft bewirkt dass immaterielles Vermögen für die Unternehmen gegenüber materiellen Werten immer mehr an Bedeutung gewinnt. Für die führenden Industrienationen stellen immaterielle Vermögenswerte häufig wesentliche Produktionsfaktoren dar welche deshalb auch nicht ohne Grund als die Werttreiber eines Unternehmens gelten und eine wichtige Rolle im Wertschöpfungsprozess spielen. Speziell im Rahmen von Unternehmenserwerben ist in den letzten Jahren immer häufiger eine zunehmende Differenz zwischen Kaufpreis und bilanziertem Eigenkapital des erworbenen Unternehmens festzustellen. Neben stillen Reserven welche den Vermögens- und Erfolgsausweis beeinflussen und vielfach verfälschen sind hierfür vor allen Dingen nicht bilanzierte immaterielle Vermögensgegenstände die verursachende Kraft. Trotz ihrer zunehmenden Relevanz im Wirtschaftsleben werden immaterielle Güter auch als die Problemkinder der Bilanzierung angesehen. Objektivierungsschwierigkeiten vor allem beim Vermögenszugang und bei der Ermittlung der Höhe ihres Bilanzansatzes sind aufgrund der Unkörperlichkeit von Immaterialwerten und der damit verbundenen Schwierigkeit einen aktiven Markt zur Identifikation von Marktpreisen zu finden zu beobachten. Das Buch stellt alle Fragen der Bilanzierung immaterieller Vermögenswerte nach nationalen und internationalen Regeln erschöpfend dar.

Preis: 49.90 € | Versand*: 0.00 €

Sind Unternehmer zur Bilanzierung und zur doppelten Buchhaltung verpflichtet?

Ja, Unternehmer sind in der Regel zur Bilanzierung und zur doppelten Buchhaltung verpflichtet. Die genauen Anforderungen können je...

Ja, Unternehmer sind in der Regel zur Bilanzierung und zur doppelten Buchhaltung verpflichtet. Die genauen Anforderungen können jedoch je nach Land und Unternehmensgröße variieren. Die Bilanzierung und doppelte Buchhaltung dienen dazu, die finanzielle Situation und Entwicklung des Unternehmens transparent darzustellen und ermöglichen eine genaue Erfassung von Einnahmen und Ausgaben.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die grundlegenden Unterschiede zwischen der Einnahmenüberschussrechnung und der Bilanzierung nach dem HGB, und welche Vor- und Nachteile hat die Einnahmenüberschussrechnung im Vergleich zur herkömmlichen Bilanzierung?

Die Einnahmenüberschussrechnung ist eine vereinfachte Form der Gewinnermittlung, die vor allem von kleineren Unternehmen und Freib...

Die Einnahmenüberschussrechnung ist eine vereinfachte Form der Gewinnermittlung, die vor allem von kleineren Unternehmen und Freiberuflern genutzt wird, während die Bilanzierung nach dem HGB für größere Unternehmen gesetzlich vorgeschrieben ist. Der Hauptunterschied liegt in der Art der Gewinnermittlung: Während bei der Einnahmenüberschussrechnung die Einnahmen den Ausgaben gegenübergestellt werden, erfolgt bei der Bilanzierung nach dem HGB eine umfassende Erfassung aller Vermögensgegenstände, Schulden und Rechnungsabgrenzungsposten. Ein Vorteil der Einnahmenüberschussrechnung ist ihre Einfachheit und geringere Bürokratie, da weniger Buchführungspflichten bestehen. Allerdings bietet die Bilanzierung nach

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie funktioniert das Flüssigkeitsprinzip in der Bilanzierung der Aktiva in der Wirtschaft?

Das Flüssigkeitsprinzip in der Bilanzierung der Aktiva besagt, dass Vermögenswerte nach ihrer Liquidität geordnet werden. Dabei we...

Das Flüssigkeitsprinzip in der Bilanzierung der Aktiva besagt, dass Vermögenswerte nach ihrer Liquidität geordnet werden. Dabei werden sie in flüssige Mittel, Forderungen aus Lieferungen und Leistungen, Wertpapiere des Umlaufvermögens, Vorräte und sonstige Vermögensgegenstände unterteilt. Flüssige Mittel sind dabei am schnellsten in Geld umwandelbar, während sonstige Vermögensgegenstände am schwersten zu liquidieren sind.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Liquidität Bewertung Umlaufvermögen Forderungen Bestände Anlagevermögen Abschreibungen Wertminderungen Finanzanlagen Liquiditätsgrad

Wie wirkt sich die Vorsteuer auf die Bilanzierung und die Liquidität eines Unternehmens aus?

Die Vorsteuer wirkt sich positiv auf die Bilanzierung eines Unternehmens aus, da sie als Vermögenswert in der Bilanz erscheint und...

Die Vorsteuer wirkt sich positiv auf die Bilanzierung eines Unternehmens aus, da sie als Vermögenswert in der Bilanz erscheint und somit das Eigenkapital erhöht. Gleichzeitig wirkt sich die Vorsteuer negativ auf die Liquidität aus, da das Unternehmen die Vorsteuer zunächst aus eigener Tasche zahlen muss und erst später durch die Umsatzsteuervoranmeldung erstattet bekommt. Dies kann zu einem kurzfristigen Liquiditätsengpass führen, der durch eine gute Liquiditätsplanung und das rechtzeitige Einreichen der Umsatzsteuervoranmeldung minimiert werden kann. Insgesamt hat die Vorsteuer also Auswirkungen auf die Bilanzierung und die Liquidität eines Unternehmens, die sorgfältig berücksichtigt werden müssen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Handbuch Steuern / Die Bilanzierung Strukturierter Produkte Nach Ifrs Im Europäischen Konzernabschluss - Sybille Molzahn  Kartoniert (TB)
Handbuch Steuern / Die Bilanzierung Strukturierter Produkte Nach Ifrs Im Europäischen Konzernabschluss - Sybille Molzahn Kartoniert (TB)

Die Märkte für derivative Finanzinstrumente weisen seit geraumer Zeit ein rasantes Wachs tum auf. Ausschlaggebend hierfür ist u. a. ein tief greifender Wandel in der Art und Weise wie die Unternehmen ihre Chancen und Risiken gestalten. Einen besonderen Charme weisen die strukturierten Produkte auf mit denen sich für jede Marktphase durch die Kombination eines nicht derivativen Basisvertrages mit einer oder mehreren derivativen Komponenten ein geeignetes Ren dite-Risiko-Profil auf die Bedürfnisse der Vertragspartner maßschneidern lässt. Dieses Buch beschäftigt sich ausführlich mit der Bilanzierung und Bewertung dieser Finanzinstrumente nach den IFRS.

Preis: 59.90 € | Versand*: 0.00 €
Goodwill-Bilanzierung Nach Hgb Und Ifrs: Nationale Und Internationale Bilanzierungsnormen Sowie Anwendungsprobleme - Andreas Hütter  Kartoniert (TB)
Goodwill-Bilanzierung Nach Hgb Und Ifrs: Nationale Und Internationale Bilanzierungsnormen Sowie Anwendungsprobleme - Andreas Hütter Kartoniert (TB)

Der Bilanzposten der derzeit die größte Gefahr für das Vermögen der Aktionäre an ihrem Unternehmen in sich birgt heißt Goodwill im Deutschen auch Firmenwert genannt. Diese Schlagzeile eines renommierten Wirtschaftsmagazins kann stellvertretend für das aktuelle Pressebild der Rechnungslegung angesehen werden. Dabei wird weiter ausgeführt dass man nach den aktuellen Bilanzierungsregeln ohne Übertreibung von einer ständig wachsenden Goodwill-Blase sprechen könne. Um die Brisanz und aktuelle Dringlichkeit zu verstärken wird darin eine Parallele zu vergangenen Börsenblase angedeutet. Denn auch vor allem jüngere Unternehmensübernahmen wie bspw. die prominente Akquisition von WhatsApp Inc. durch Facebook Inc. führten dazu dass die Bewertung einer Firma mit einem Internet-Geschäftsmodell häufig zum überwiegenden Teil aus auf Zukunftshoffnungen basierendem Goodwill besteht. Der US-Internetkonzern Facebook bezahlte für die Kurznachrichten-Gesellschaft im vergangenen Jahr 17 Mrd. US-Dollar. Knapp 90 % davon mache der Goodwill aus. Die vorliegende Ausarbeitung verfolgt das Ziel die Goodwill-Bilanzierung nach den nationalen und internationalen Bilanzierungsnormen darzustellen und dabei kritisch zu hinterfragen. Darüber hinaus wird auf potenzielle Anwendungsprobleme in diesem Kontext eingegangen.

Preis: 54.99 € | Versand*: 0.00 €
Bilanzierung Von Finanzinstrumenten Nach Hgb Und Ifrs: Unterschiede In Ansatz Und Bewertung - Armando Agusevski  Kartoniert (TB)
Bilanzierung Von Finanzinstrumenten Nach Hgb Und Ifrs: Unterschiede In Ansatz Und Bewertung - Armando Agusevski Kartoniert (TB)

If you think you understand the standard you havent't read it properly - it's incomprehensible war die Aussage des ehemaligen IASB-Vorsitzenden Tweedie zum International Accounting Standard (IAS) 39. Tweedie wollte damit deutlich machen dass die Bilanzierung von Finanzinstrumenten unzweifelhaft zu den dynamischsten und kompliziertesten Themenbereichen der internationalen aber auch der handelsrechtlichen Rechnungslegung zählt. Im Wesentlichen ist die Materie Finanzinstrumente an der Komplexität der Regelungen beteiligt und führt zu grundlegenden Unterschieden beider Regelwerke. Gerade im Rahmen der internationalen Rechnungslegung ist in den letzten zwei Jahrzehnten zu beobachten dass bspw. der fair value als umfassender Wertmaßstab zunehmend Anwendung findet auch in Bezug auf Finanzinstrumente. Im Handelsgesetzbuch (HGB) hingegen stehen die fundamentalen Bewertungsgrundsätze weiterhin an erster Stelle. Allerdings hat sich der Gesetzgeber durch das Bilanzrechtmodernisierungsgesetz zu einer Annäherung an die International Financial Reporting Standards (IFRS) entschlossen und dabei einige der HGB Bewertungsprinzipien durchbrochen. Trotz alledem wird oftmals auf die mangelnde Vereinbarkeit des auf den Gläubigerschutz ausgerichteten HGB mit den an den Investoreninteressen ausgerichteten IFRS hingewiesen. Im Mittelpunkt dieser Studie steht die Aufgabe die wesentlichen Unterschiede der Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach HGB und IFRS aufzuzeigen und diese kritisch zu würdigen. Dem Leser soll die Möglichkeit geboten werden Stärken und Schwachstellen der Regelwerke bezüglich der Bilanzierung von Finanzinstrumenten zu erkennen.

Preis: 39.99 € | Versand*: 0.00 €
Diplomica / Ifrs 5: Die Bilanzierung Zur Veräußerung Gehaltener Vermögenswerte Und Aufgegebener Geschäftsbereiche - René Respondek  Kartoniert (TB)
Diplomica / Ifrs 5: Die Bilanzierung Zur Veräußerung Gehaltener Vermögenswerte Und Aufgegebener Geschäftsbereiche - René Respondek Kartoniert (TB)

Der IFRS 5 als Nachfolger des IAS 35 regelt die Bewertung und den Ausweis von zur Veräußerung gehaltenen langfristigen Vermögenswerten und Veräußerungsgruppen sowie die Darstellung aufgegebener Geschäftsbereiche. Zentrales Element des Standards stellt die Klassifikation zur Veräußerung gehalten dar die im Rahmen der Konvergenz von IFRS und US-GAAP innerhalb der internationalen Rechnungslegung implementiert wurde. Diese bereitete dem IASB jedoch einige konzeptionelle Schwierigkeiten und wurde in zahlreichen Kommentaren von der Praxis in Frage gestellt. Ein Kritikpunkt war u. a. dass die Klassifikationskriterien in einem offensichtlichen Widerspruch zu den bisherigen tendenziell prinzipienorientierten Regelungen der IFRS stehen würden. Zielsetzung dieser Arbeit ist die spezifischen Eigenschaften des IFRS 5 unter Berücksichtigung bilanzpolitischer Gestaltungsmöglichkeiten darzustellen und darüber hinaus die praktische Relevanz des Standards zu untersuchen. Hierfür wird eine qualitative Analyse vorgenommen die auf einer Auswertung der Berichte über das Geschäftsjahr 2006 aller 30 DAX-Unternehmen basiert. Die Prinzipien des IFRS Framework insbesondere der Verlässlichkeit und Entscheidungsrelevanz stellen hierbei einen allgemeinen Beurteilungsmaßstab dar. Außerdem steht im Vordergrund der Untersuchung ob bilanzpolitische Ermessensspielräume durch eine Auswertung von Anhangsangaben oder Presseinformationen identifiziert werden können.

Preis: 48.00 € | Versand*: 0.00 €

Wie beeinflusst die Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten die finanzielle Berichterstattung von Unternehmen in verschiedenen Branchen?

Die Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten kann die finanzielle Berichterstattung von Unternehmen in verschiedenen Branche...

Die Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten kann die finanzielle Berichterstattung von Unternehmen in verschiedenen Branchen erheblich beeinflussen. In Branchen wie Technologie und Pharma, in denen immaterielle Vermögenswerte wie Patente und Marken einen hohen Wert haben, kann eine genaue Bilanzierung dazu beitragen, den tatsächlichen Wert des Unternehmens zu zeigen. In Branchen wie Einzelhandel und Fertigung, in denen immaterielle Vermögenswerte weniger dominant sind, kann die Bilanzierung dennoch Auswirkungen auf die Bewertung des Unternehmens und die Entscheidungsfindung von Investoren haben. Eine transparente und konsistente Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten ist daher entscheidend, um ein genaues Bild der finanziellen Lage eines Unternehmens zu vermitteln

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflusst die Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten die finanzielle Berichterstattung von Unternehmen in verschiedenen Branchen?

Die Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten kann die finanzielle Berichterstattung von Unternehmen in verschiedenen Branche...

Die Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten kann die finanzielle Berichterstattung von Unternehmen in verschiedenen Branchen stark beeinflussen. In Branchen wie Technologie und Pharma können immaterielle Vermögenswerte wie Patente und Marken einen erheblichen Teil des Unternehmenswerts ausmachen und müssen daher sorgfältig bewertet und in der Bilanzierung berücksichtigt werden. In anderen Branchen wie Einzelhandel oder Fertigung können immaterielle Vermögenswerte wie Markenwert und Kundenbeziehungen ebenfalls einen signifikanten Einfluss auf die finanzielle Berichterstattung haben, da sie das Wachstumspotenzial und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens widerspiegeln. Die genaue Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten kann daher die

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflusst die Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten die finanzielle Berichterstattung von Unternehmen in verschiedenen Branchen?

Die Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten kann die finanzielle Berichterstattung von Unternehmen in verschiedenen Branche...

Die Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten kann die finanzielle Berichterstattung von Unternehmen in verschiedenen Branchen stark beeinflussen. In Branchen wie der Technologie oder der Pharmazie können immaterielle Vermögenswerte wie Patente und Marken einen erheblichen Teil des Unternehmenswerts ausmachen und müssen daher sorgfältig bilanziert werden. In anderen Branchen, wie zum Beispiel im Einzelhandel, können immaterielle Vermögenswerte wie Marken und Kundenbeziehungen ebenfalls einen bedeutenden Einfluss auf die finanzielle Berichterstattung haben, jedoch in einem anderen Ausmaß als in technologieorientierten Branchen. Die Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten kann daher die finanzielle Berichterstattung von Unternehmen in verschiedenen Branchen auf unterschiedliche Weise beeinflussen, abh

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflusst die Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten die finanzielle Berichterstattung von Unternehmen in verschiedenen Branchen?

Die Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten kann die finanzielle Berichterstattung von Unternehmen in verschiedenen Branche...

Die Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten kann die finanzielle Berichterstattung von Unternehmen in verschiedenen Branchen erheblich beeinflussen. In Branchen wie Technologie und Pharma, in denen immaterielle Vermögenswerte wie Patente und Marken einen hohen Wert haben, kann eine aggressive Bilanzierung zu einer überhöhten Bewertung des Unternehmens führen. In Branchen wie Einzelhandel und Fertigung, in denen immaterielle Vermögenswerte weniger präsent sind, kann eine konservative Bilanzierung zu einer Unterschätzung des wahren Wertes des Unternehmens führen. Die Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten kann auch Auswirkungen auf die Bewertung von Unternehmen durch Investoren und Analysten haben, da sie die finanzielle Stabilität und den zukünftigen Erfolg des Unter

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.